Holzhandels VO (EU) Nr. 995/2010 / EU Timber Regulation


Ab dem 3. März 2013 verbietet die neue EU-Holzhandelsverordnung die Vermarktung von Holz und Holzerzeugnissen aus illegalem Einschlag.

Ab dem 3. März 2013 verbietet die neue EU-Holzhandelsverordnung die Vermarktung von Holz und Holzerzeugnissen aus illegalem Einschlag. Diese Verordnung ist auch für Karton mit Anteilen aus Frischfasern (GC-Qualitäten) zutreffend, die Zellstoffe und Holzschliff enthalten. Karton der ausschließlich aus Recyclingfasern besteht ist hiervon nicht betroffen (GD, GT, GK, LINER - Qualitäten).

Die Übereinstimmung mit der EU-Holzhandelsverordnung ist jedoch kein Nachweis dafür, dass diese Produkte aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen.

Bereits lange vor der Veröffentlichung und dem Inkrafttreten der EU-Holzhandelsverordnung hat BUCHMANN sich in seinen Unternehmenszielen zu einem schonenden Einsatz der Ressourcen und zu einem nachhaltigen Umweltschutz verpflichtet und dies mit der Zertifizierung nach dem FSC Standard umgesetzt.

Bei BUCHMANN haben Sie die Möglichkeit jede Kartonqualität nach dem FSC Standard als FSC mix zu kaufen.

Auf Anfrage können wir zudem einen Herkunftsnachweis für alle Kartonqualitäten und den darin eingesetzten Frischfasern aus Zellstoff und Holzschliff erstellen. Dieser wird von uns jährlich oder bei wesentlichen Änderungen aktualisiert.

http://www.ble.de/DE/02_Kontrolle/06_HandelMitHolz/HandelMitHolz_node.html

W. Weber   

22.03.13